Donnerstag, 17. April 2014

RUMS. Libellenfänger. Mit Tutorial.

Ein schnelles Shirt für mich sollte es sein. Das Schnittteil war schon vorbereitet, habe vor einiger Zeit schon einmal ein ähnliches Shirt genäht. (Hier gehts zum Prototypen) Danach allerdings gedacht, es geht besser, bequemer und vor allem schneller!


Das Shirt besteht aus 2 Schnittteilen, die sich lediglich im Halsausschnitt unterscheiden.
Vielleicht nenne ich das Shirt jetzt "Libelle 2.12" - wegen der 2 Schnittteile und ja, richtig, wegen der Anzahl der Nähte: 12. Davon 8 an der Overlockmaschine, die restlichen 4 an der normalen Nähmaschine.
Gewählt habe ich schwarzen Viskosejersey mit goldfarbenen Libellen (ja, die Namensgeber), weil der so luftig leicht fällt. Genau daran kränkte der erste Versuch. Durch die Stoffwahl in Kombination mit Bündchen an allen vier Ausgängen, ist es zwar warm und bequem, aber hat nicht die Passform, die ich mir erwünscht hatte.

Ich wollte einfach mal testen, ob ich ein Shirt nähen kann, ohne nach dem Zusammenfügen der Schnittteile noch Bündchen anzunähen oder zu säumen. Ja, es geht! Mit Hilfe der sogenannten faulen Bündchen. Deshalb auch die Stoffwahl. Viskosejersey ist so elastisch, dass man sich diesen Luxus leisten kann.
Hier nun die Reihenfolge, in der ich genäht habe. Wichtig ist, bei den "Bündchen" das Messer der Overlockmaschine wegzuklappen. Sonst ist das Shirt futsch, wenn man doch mal in die Verlegenheit kommt, eine Naht auftrennen zu müssen. Schwarz markiert ist jetzt immer die Stelle, an der genäht wird.

Overlocknähte:
Nähmaschinennähte:
  1. Schulternaht links schließen. Mit Messer.
  2. Ärmel links ringsum nach innen einschlagen, festecken, umlegen, von innen nähen. Ohne Messer.
  3. Seitennaht links schließen. Mit Messer.
  4. Halsausschnitt ringsum nach innen einschlagen, festecken, umlegen, von innen nähen. Ohne Messer.
  5. Schulternaht rechts schließen. Mit Messer.
  6. Ärmel rechts ringsum nach innen einschlagen, festecken, umlegen, von innen nähen. Ohne Messer.
  7. Seitennaht rechts schließen. Mit Messer.
  8. Shirt unten ringsum nach innen einschlagen, festecken, umlegen, von innen nähen. Ohne Messer.
  9. Halsausschnitt absteppen.
  10. Armausschnitt links absteppen.
  11. Armausschnitt rechts absteppen.
  12. Shirtbund unten ringsum absteppen.
Kettelfäden in die Nähte ziehen. Nähfäden vernähen. Fertig.

Hier sieht man super meine "faulen Bündchen"

Am Ende des Tages habe ich meinem Mann das Shirt gezeigt und ihn zur Namensgebung befragt. Eine "schnelle Libelle" habe ich auf der Liste der Namen schon von der lieben Manu von "Liebelei by Manue". Göttergattes Vorschlag ging in Richtung "Schnebelle", quasi eine Verschmelzung aus schnell und Libelle. Für mich klingt es irgendwie winterlich, auch wenn ich es verniedliche, bleibt das "Schnebellchen" für meinen Geschmack einfach zu rund und zu weiß. Solange bleibt es eben beim Arbeitstitel "Libellenfänger".

Und jetzt ab damit zu RUMS.
***

Kommentare:

  1. Ich finde deine Schnelle Libelle sehr toll :) Erinnert mich ein wenig an die Kalte Schulter :)
    Der Stoff ist ja der Hammer, wunderschön.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea. So ein Kommentar von dir macht mich stolz. LG Ines

      Löschen
  2. Kann Fräulein An nur zustimmen, ein Hammerstoff!
    Und der Schnitt sieht auch wunderbar lässig aus.

    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist ja total toll! In den habe ich mich dofort verliebt. Siegt echt super toll aus!
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch. Ich auch. Ich auch. Deswegen habe ich ihn gekauft ohne ein Projekt im Kopf gehabt zu haben. LG Ines

      Löschen
  4. Was für ein Wahnsinnsstoff! Ich bin verliebt – Magst Du mir Deine Stoffquelle verraten?
    Und der Schnitt ist auch total meins ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Änni. Klar verrate ich die Quelle: www.stoffeguenstig.com
      LG Ines

      Löschen
  5. Stoff und Schnitt sind klasse. So etwas habe ich auch noch vor ;0)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann los. Es ist ganz simpel und führt so schnell zum Erfolg. Viel Spass. Ines

      Löschen
  6. Der Stoff ist wunderschön und das shirt fällt so schön ;)
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön das Shirt. Der Stoff ist toll. Ein richtiger Hingucker und super für den Sommer.
    Danke für das Tutorial.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Gern geschehen. Liebste Grüße zurück. Ines

      Löschen
  8. Oh das wäre genau mein Schnitt. Echt toll!

    LG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann los! Es ist wirklich simpel. LG Ines

      Löschen
  9. Hey Ines, das Shirt ist wirklich super genial :)
    Wie wär's mit "Libella" bzw. "LiBella"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Libella kommt in die engere Wahl. Danke :)

      Löschen